#1 Einsatz der Bundeswehr im Inneren bei Terroranschlägen. Wie denkt ihr darüber? von Salva 04.08.2016 19:03

Ein Militärapparat, der der jeweiligen Regierung untersteht und im Inland eingesetzt werden kann. Da war doch was?



Zitat
Die Regierung diskutiert über einen Einsatz der Bundeswehr bei Terroranschlägen. Was sagt das Grundgesetz dazu? Und wann wurden bereits Soldaten im Inland eingesetzt?

(...)

Von der Leyen erklärt Bundeswehreinsatz bei Terror für zulässig Bei Ausnahmesituationen, wie einer terroristischen Großlage, sei der Einsatz der Bundeswehr möglich und verfassungskonform, sagte Ursula von der Leyen in Berlin. Die aktuelle Fassung der Weißbücher erlaubt den Bundeswehreinsatz bei einem "schweren Unglücksfall".


Die Zeit | 03.08.2016

Ist doch interessant: da holt man den Terror erst ins Land und wundert sich dann wenn's kracht. Und wenn es denn kracht oder die Bedrohung zumindestens akuter wird, muss natürlich der Polizeiapparat aufgestockt und jetzt womöglich sogar das Militär bemüht werden. Vorratsdatenspeicherung, videodigitale Überwachung an "öffentlichen" Pätzen, Bundestrojaner uvm. ... daran haben wir uns längst gewöhnt. Auch an den Ausweis mit Fingerprint. Dient natürlich nur dem Schutz der Bundesbürger!

Was denkt ihr, läuft da wirklich ab?


Anmerkung vom Admin: Das Bild hab ich entfernt, da ich diese Art von "Aufmarsch" bzw. dessen Darstellung nicht in meinem Forum möchte. Ich hoffe, du hast Verständnis für meine Entscheidung. Aber ich weiß schon, was Du damit ausdrücken wolltest.

#2 RE: Einsatz der Bundeswehr im Inneren bei Terroranschlägen. Wie denkt ihr darüber? von Tina 05.08.2016 09:25

avatar

Wenn wundert es denn, ist doch alles hausgemacht. Hauptsache einige der Lobbyisten verdienen sich weiter eine goldene Nase, an den kriegen mit Waffen und Munition.
die wollen doch alle keinen Frieden.
Und das Volk sieht in jedem land zu bis es zu spät ist. Sieht den keiner, das es längst auf den 3. Weltkrieg rausläuft? Oder ist es wirklich allen schon so egal.

#3 RE: Einsatz der Bundeswehr im Inneren bei Terroranschlägen. Wie denkt ihr darüber? von Beaves87 05.08.2016 11:57

Das Problem ist, es will niemand sehen.
Rede doch mal in der Öffentlichkeit über das Thema Flüchtlinge und Terror. Da heißt es allen ernstes immer auf die Ausländer und die können doch gar nichts dafür und die Anschläge wurden nicht von Ausländern sondern von Deutschen verursacht. (Weil sie ja in Deutschland geboren sind) trotzdem sinds zugereiste..
Da bekommst echt nen Hass.. die Leute haben keinen Bezug mehr zur Realität, reden alles gut, verschließen die Augen...
Und dann wenns soweit is, sinds die ersten die rumheulen und uns beklauen weil sie nichts mehr zu essen und zu trinken haben.

#4 RE: Einsatz der Bundeswehr im Inneren bei Terroranschlägen. Wie denkt ihr darüber? von Marie 05.08.2016 18:16

avatar

@Salva
Danke für das Erstellen des Themas

Nun meine Meinung dazu ist, daß das nicht die Aufgabe der Bundeswehr ist, so Terroristenkasperl zu fassen. Unsere Polizei und Sicherheitskräfte machen ihren Job gut (siehe u.a. München) und da bedarf es meines Erachtens keine Hilfe bzw. Einmischung des Militärs.

Wenn eine Naturkatastrophe ist und die Soldaten mal Sandsäcke füllen oder Leute evakuieren müssen, dann ist das für mich ok. Da ist jeder Mann wichtig um zu helfen.

Ansonsten hat die Bundeswehr ihre Aufgaben und ihren Bereich, und ich finde, das ist genug.

Frau von der Leyen ist wohl der Ansicht, daß "ihre" Jungs nicht genug zu tun hätten, wa? Na die Panzer-Uschi hat meiner Meinung nach eh keine Ahnung von der Materie. Auf jeden Fall braucht sie keinen Helm, den betoniert ihr Friseur ja in natura auf ihren Kopf.

#5 RE: Einsatz der Bundeswehr im Inneren bei Terroranschlägen. Wie denkt ihr darüber? von Salva 07.08.2016 11:06

@Marie

Zitat
Anmerkung vom Admin: Das Bild hab ich entfernt, da ich diese Art von "Aufmarsch" bzw. dessen Darstellung nicht in meinem Forum möchte. Ich hoffe, du hast Verständnis für meine Entscheidung. Aber ich weiß schon, was Du damit ausdrücken wolltest.


Dieses Bild war allgemein zugänglich. Bilder dieser Art füllen Museen und Geschichtsbücher und zwar ganz ohne rechtsradikalen Hintergrund. Es ist nun mal deutsche Vergangenheit. Aber okay... dein Forum, dein Hausrecht. Jedenfalls wollte ich mit diesem Bild meinen Beitrag nur optisch unterstreichen. Nicht mehr oder weniger und vor allem ohne jegliche Propaganda. SORRY also!

Ich vertrete selbstverständlich auch die Meinung, dass die Bundeswehr, oder spezielle kleinere Teileinheiten, nichts im Inneren zu suchen haben. Katastrophenhilfe ist ein anderes Thema und geht i.O.
Bevor ich das große Ganze betrachte oder kritisch hinterfrage, stelle ich mir zunächst die Frage, wie gewährleistet wird oder werden soll, dass potenzielle terroristische Aggressoren, Schläfer oder Angreifer nicht auch den Weg in unsere militärischen Einheiten finden! Soldaten mit Migrationshintergrund gibt es schon längst. Ebenso welche mit rechtsradikalem Gedankengut und zwar unabhängig von der Hautfarbe und Abstammung. Und: das Problem besteht auch längst bei den Polizeien oder anderen Sicherheitskräften. Man muss sich nur mal das Sicherheitspersonal in Chemie- und Industriewerken anschauen oder einfach nur zum nächsten Flughafen fahren und gucken, wer dort die Passagiere und deren Gepäck kontrolliert. Der Einsatz der Bundeswehr im Inneren wäre stand jetzt nur ein weiteres Sicherheitsproblem von vielen bereits bestehenden. Erst wenn das alles ausgeschlossen werden kann, kann über die nächsten Schritte diskutiert werden. Meiner Meinung nach.

#6 RE: Einsatz der Bundeswehr im Inneren bei Terroranschlägen. Wie denkt ihr darüber? von Marie 07.08.2016 11:31

avatar

@Salva

Zitat
Dieses Bild war allgemein zugänglich. Bilder dieser Art füllen Museen und Geschichtsbücher und zwar ganz ohne rechtsradikalen Hintergrund. Es ist nun mal deutsche Vergangenheit. Aber okay... dein Forum, dein Hausrecht. Jedenfalls wollte ich mit diesem Bild meinen Beitrag nur optisch unterstreichen. Nicht mehr oder weniger und vor allem ohne jegliche Propaganda. SORRY also!


Bedarf keiner Entschuldigung, ist schon ok. Ich weiß ja, was Du damit ausdrücken wolltest und hast Deinen Kommentar mit dem Bild untermauern wollen.




Zitat
Ich vertrete selbstverständlich auch die Meinung, dass die Bundeswehr, oder spezielle kleinere Teileinheiten, nichts im Inneren zu suchen haben. Katastrophenhilfe ist ein anderes Thema und geht i.O.






Zitat
Bevor ich das große Ganze betrachte oder kritisch hinterfrage, stelle ich mir zunächst die Frage, wie gewährleistet wird oder werden soll, dass potenzielle terroristische Aggressoren, Schläfer oder Angreifer nicht auch den Weg in unsere militärischen Einheiten finden! Soldaten mit Migrationshintergrund gibt es schon längst. Ebenso welche mit rechtsradikalem Gedankengut und zwar unabhängig von der Hautfarbe und Abstammung. Und: das Problem besteht auch längst bei den Polizeien oder anderen Sicherheitskräften. Man muss sich nur mal das Sicherheitspersonal in Chemie- und Industriewerken anschauen oder einfach nur zum nächsten Flughafen fahren und gucken, wer dort die Passagiere und deren Gepäck kontrolliert. Der Einsatz der Bundeswehr im Inneren wäre stand jetzt nur ein weiteres Sicherheitsproblem von vielen bereits bestehenden. Erst wenn das alles ausgeschlossen werden kann, kann über die nächsten Schritte diskutiert werden. Meiner Meinung nach.


Da hast Du vollkommen Recht!!!!! Sehe ich genau wie Du.
Ich habe sogar die Befürchtung, daß mehr sogenannte Schläfer in solchen Institutionen angestellt sind, als wir uns das vorstellen können. Macht mir auch Angst .

Ich bin der Meinung, daß das alles nur der Anfang ist und uns noch weit größeres Unheil bevorsteht...nicht nur hier in Deutschland, sondern auf der ganzen Welt

#7 RE: Einsatz der Bundeswehr im Inneren bei Terroranschlägen. Wie denkt ihr darüber? von Salva 07.08.2016 12:46

@Marie
Natürlich ist das nur der Anfang. Der Anfang vom Ende des Lebens, dass wir bis dato kannten und schätzten. Mit diesen Flüchtlingsströmen kamen bewusst und unkontrolliert Terroristen in unser Land und jetzt wird versucht, mit völlig unverhältnismäßigen Mitteln dem hausgemachten Problem entgegenzuwirken. Aber kaum jemand fragt sich, warum denn die Ursachen einfach nicht behoben werden/wollen/können! Jegliche Diskussion geht in Richtung Überwachung und Kontrolle und das alles unter dem Deckmantel der "Sicherheit der Bevölkerung" und Gefahrenabwehr. Wie bereits erwähnt, gab es das schon mehrfach. Zuerst die Juden, dann "Rotland" und unmittelbar nach der Wende dann plötzlich das "Gelbland". Zu dieser Zeit war ich selbst aktiver Soldat und habe mich damals schon gewundert, warum der Nahost plötzlich unser neues Feindbild sein sollte. Nun... das hat sich jetzt ja gezeigt.

#8 RE: Einsatz der Bundeswehr im Inneren bei Terroranschlägen. Wie denkt ihr darüber? von Marie 07.08.2016 12:56

avatar

@Salva

Zitat
Mit diesen Flüchtlingsströmen kamen bewusst und unkontrolliert Terroristen in unser Land und jetzt wird versucht, mit völlig unverhältnismäßigen Mitteln dem hausgemachten Problem entgegenzuwirken


Kann da fast nix hinzufügen. Hast vollkommen recht! Ich möchte noch das Wörtchen dilettantisch und realitätsfremd hinzufügen.



Zitat
Aber kaum jemand fragt sich, warum denn die Ursachen einfach nicht behoben werden/wollen/können!


Stimmt nicht ganz. Es gibt viele, die sich darüber Gedanken machen, glaub mir.
Und am Rande: Gib mir nen Panzer, dann fahr ich zum IS und mach das ganze Gesocks platt



Zitat
egliche Diskussion geht in Richtung Überwachung und Kontrolle und das alles unter dem Deckmantel der "Sicherheit der Bevölkerung" und Gefahrenabwehr. Wie bereits erwähnt, gab es das schon mehrfach. Zuerst die Juden, dann "Rotland" und unmittelbar nach der Wende dann plötzlich das "Gelbland". Zu dieser Zeit war ich selbst aktiver Soldat und habe mich damals schon gewundert, warum der Nahost plötzlich unser neues Feindbild sein sollte. Nun... das hat sich jetzt ja gezeigt.


-Post @Salva . Genauso schauts aus...leider

#9 RE: Einsatz der Bundeswehr im Inneren bei Terroranschlägen. Wie denkt ihr darüber? von Salva 07.08.2016 13:26

@Marie

Zitat
dilettantisch und realitätsfremd


... bewusst nicht, weil "die dort oben" sehr genau wissen, was sie denn wollen.

Zitat
Stimmt nicht ganz. Es gibt viele, die sich darüber Gedanken machen, glaub mir.


Damit dachte ich primär an die Oppositionen "dort oben". Allerdings, wenn ich die Medien verfolge und da speziell die Sozialen, wird sehr schnell deutlich, dass sich auch viele Autoren und Schreiberlinge diese Fragen nicht stellen. Hetzen oder Verallgemeinern ist eben hipp, aktuell und vor allem: einfacher.

Zitat
Und am Rande: Gib mir nen Panzer, dann fahr ich zum IS und mach das ganze Gesocks platt


Damit pisst du diejenigen an, die das überhaupt nicht wollen :) Die lassen dich nicht mal aus Nämberch naus :)

Zitat
-Post


Und wo bleibt das Sternchen?
Wenn das Ganze nicht so zum verzweifeln wäre... Das schlimmste ist diese Machtlosigkeit. Und das kein Mensch nach unserer Meinung fragt und wissen will, was wir eigentlich wollen. Der "mündige Bürger" ist nur eine Phrase von vielen anderen und hat nichts mehr mit Demokratie zu tun. Ja selbst unsere Meinungsfreiheit wird beschnitten und Medien zensiert. Wenn ich wissen will, was in der BRD wirklich geschieht, lese ich ausländische Zeitungen oder Quellen!

#10 RE: Einsatz der Bundeswehr im Inneren bei Terroranschlägen. Wie denkt ihr darüber? von Marie 07.08.2016 13:33

avatar

Ich sehe, Du wirst lockerer @Salva :

Zitat
ZitatUnd am Rande: Gib mir nen Panzer, dann fahr ich zum IS und mach das ganze Gesocks platt
Damit pisst du diejenigen an, die das überhaupt nicht wollen :) Die lassen dich nicht mal aus Nämberch naus :)






Zitat
Und wo bleibt das Sternchen?


Für Dich @Salva




Zitat
Wenn das Ganze nicht so zum verzweifeln wäre... Das schlimmste ist diese Machtlosigkeit. Und das kein Mensch nach unserer Meinung fragt und wissen will, was wir eigentlich wollen. Der "mündige Bürger" ist nur eine Phrase von vielen anderen und hat nichts mehr mit Demokratie zu tun. Ja selbst unsere Meinungsfreiheit wird beschnitten und Medien zensiert.


Da setz ich noch einen drauf: . Seh ich auch so bzw. ist so

#11 RE: Einsatz der Bundeswehr im Inneren bei Terroranschlägen. Wie denkt ihr darüber? von Salva 07.08.2016 14:04

Falsch, @Marie ! Ich bin praktisch immer locker, nur wenn ich öffentlich schreibe, werde ich bodenständiger und sachlicher :)

Danke! :) Jedenfalls würde ich die Sternchen opfern, wenn sich dadurch etwas ändern lassen würde. Wäre auch schon froh, wenn du mit deinem Panzer übern Weißwoschtäquator kommst! :)

#12 RE: Einsatz der Bundeswehr im Inneren bei Terroranschlägen. Wie denkt ihr darüber? von Marie 07.08.2016 14:14

avatar

Zitat von Salva im Beitrag #11
Wäre auch schon froh, wenn du mit deinem Panzer übern Weißwoschtäquator kommst! :)

Also wenn ich los fahr brüllst aber: Go Marie go!

P.S. Mein Äquator heißt Brodwurschtzone

#13 Bundeswehr von Marie 11.05.2017 20:55

avatar

Zur Zeit überschlagen sich ja die Nachrichten bezüglich Bundeswehr . Die ganzen Berichte um den terrorverdächtigen Offizier Franco A. und wer weiß, was da noch alles aufgedeckt wird *zwinker*. Denn jetzt wird ja erstmal richtig überprüft und ordentlich nachgeschaut.


Aber erstmal wieder was aktuelles:
http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...-a-1147272.html
Zitat daraus:
Truppenübungsplatz in Niedersachsen

Gewehre aus Panzer gestohlen

Sie brachen einen Panzer auf und nahmen Sturmgewehre mit. Die Waffen von dem Truppenübungsplatz in Niedersachsen seien nicht geladen gewesen. Das hat das Verteidigungsministerium jetzt mitgeteilt.


*****


Na wenn die einen Panzer unbewacht rum stehen lassen wie unsereiner nen Twingo, dann kanns schon mal passieren, daß der auch aufgebrochen wird :-D
Man man, wird das Zeug nicht überwacht?
Ach wie beruhigend...die Waffen waren nicht geladen, lach. Den Tätern reichte das Equipment bestimmt vollkommen aus *zwinker*

#14 RE: Bundeswehr von Marie 11.05.2017 20:58

avatar

http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...-a-1146579.html
Zitat daraus:

Zitat
Ursula von der Leyen

Mit harter Hand

Ursula von der Leyen gerät unter Druck. Absurd. Die Ministerin macht ihre Arbeit: Die Bundeswehr muss reformiert werden. Leitbild ist der Bürger in Uniform. In der Bundeswehr darf kein Platz sein für perverse Sex-Nazis und Wehrmachtsromantiker.




*****



Na jetzt haut se aber aufn Tisch, unsere Panzer Uschi *lach*

#15 RE: Bundeswehr von Marie 25.11.2017 13:05

avatar

http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...-a-1180259.html

Zitat
Bewerberzahlen für freiwilligen Wehrdienst brechen ein
Immer weniger Männer und Frauen haben Interesse am freiwilligen Wehrdienst - und jeder Vierte bricht vorzeitig ab. Das Verteidigungsministerium spricht von einer "Herausforderung".




*****


Na ja, wenn ich bedenke, dass ich z.B. als Zeitsoldat monatlich nur 2.607,19€ brutto verdienen würde und im Ernstfall in Afghanistan oder Syrien eingesetzt werde, dann würde ich den Job auch nicht machen wollen. Besser gesagt, ich würde für kein Geld der Welt mein Leben aufs Spiel setzen wollen...

#16 RE: Bundeswehr von Marie 30.12.2018 11:48

avatar

http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...-a-1245857.html

Zitat
Kampagne der Bundeswehr
Grüne kritisieren Rekrutenwerbung

Soldatenvideos auf WhatsApp, Fitnessprogramme für Jugendliche - die Bundeswehr buhlt um Nachwuchs. Die Grünen kritisieren die Personalwerbung.
Es sei "zynisch, junge Leute mit einer Action-Serie und einem Muskelprogramm als Staatsbürger in Uniform gewinnen zu wollen", sagte der verteidigungspolitische Sprecher der Grünen, Tobias Lindner



*****

Na ich denke mal, dass die Werbekapagnen der Bundeswehr auf junge Leute anders wirkt als auf Erwachsene...wie ich finde, fatal. Man kann die Bundeswehr nicht als Abenteuerspielplatz darstellen und mit Fitnessvideos damit werben, dass man seinen schlaffen kilobeladenen Körper in einen Astralleib verwandeln kann und dann der tollste Typ der Welt ist.

#17 RE: Bundeswehr von Marie 31.01.2019 19:18

avatar

http://www.spiegel.de/karriere/soldat-wi...-a-1251013.html

Zitat
Gerichtsurteil
Soldaten dürfen vorerst keine langen Haare tragen

Die Bundeswehr verpflichtet Männer zum Kurzhaarschnitt - Frauen nicht. Dagegen zog ein Soldat vor Gericht. Das erteilte seinem Wunsch, langhaarig zu dienen, zwar eine Abfuhr - drängte jedoch auf eine Neuregelung.



*****

Ich finde, daß ein adäquates Erscheinungsbild schon angebracht ist. Am End` kommt dann noch einer mit Rastalocken an...

#18 RE: Bundeswehr von Andrea Sternle 02.02.2019 17:34

avatar

ich stell mir gerade einen Bob Marley-Verschnitt in Uniform vor...

#19 RE: Bundeswehr von Marie 02.02.2019 17:39

avatar



Jo, das wär a Bild, wenn die Zöpfchen so unterm Käppi hervor hängen, lach.

#20 RE: Bundeswehr von Andrea Sternle 02.02.2019 17:40

avatar

boah....

#21 RE: Bundeswehr von Marie 24.11.2019 13:40

avatar

https://www.spiegel.de/politik/deutschla...-a-1297999.html

Zitat
Gratiszugtickets für die Bundeswehr
Ministerium befiehlt Soldaten tadelloses Benehmen

Ab dem kommenden Jahr dürfen alle Bundeswehrsoldaten kostenfrei mit der Bahn reisen. Vor dem Start des Projekts mahnt das Ministerium per Befehl, bei den Gratistrips bloß nicht den Ruf der Truppe zu ruinieren.


*****

Ich lach mich kaputt . Also die müßen ja echt nicht viel von der Truppe halten, wenn sie Anstand befehlen und ermahnen, den Ruf nicht zu ruinieren

Sollte eigentlich selbstverständlich sein, daß man sich gut benimmt...nicht nur bei der Bundeswehr

#22 RE: Bundeswehr von Mystischebauten 24.11.2019 17:07

avatar

Zitat von Marie im Beitrag #21
Sollte eigentlich selbstverständlich sein, daß man sich gut benimmt...nicht nur bei der Bundeswehr

Ach die Jungs werden sich schon benehmen,
das hat ja erste Priorität bei der Bundeswehr.

Ich persönlich würde mich nur darüber aufregen,
wenn man dies nochmals explizit anspricht,
da es ja eine Selbstverständlichkeit ist.

#23 RE: Bundeswehr von Marie 29.11.2019 16:27

avatar

https://www.spiegel.de/karriere/karlsruh...-a-1298889.html

Zitat
Frauen den Handschlag verweigert
Entlassener Soldat zieht vors Verfassungsgericht

Darf ein Soldat der Bundeswehr aus religiösen Gründen Frauen den Handschlag verweigern? Diese Frage muss nun das Bundesverfassungsgericht klären.


*****

Kurz und knapp: So einer hat in der Bundeswehr nix zu suchen!

Zudem, wenn eine Kameradin in Not geraten würde, würde er die doch glatt verrecken lassen.

#24 RE: Bundeswehr von Mystischebauten 29.11.2019 16:56

avatar

Zitat von Marie im Beitrag #23
Zudem, wenn eine Kameradin in Not geraten würde, würde er die doch glatt verrecken lassen.

So siehts aus,
so ein Bursche hat bei der Bundeswehr
mal garnichts verloren.

Die Bundeswehr ist nun mal kein Kirchenchor,
und Kreuzritter sind die Jungs auch nicht.

Also schnell mal alle religiösen Faschisten
aus der Bundeswehr ausmustern, die haben
dort garnichts zu suchen!!

Meine Güte da geht mir schon wieder die
Magensäure hoch wenn ich so einen shit Lese .

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen