Seite 5 von 12
#101 RE: Flüchtlingsflut von Marie 11.08.2016 17:34

avatar

Vollständiger Bericht vom 11.08.2016 ist bei http://www.sueddeutsche.de/politik/inner...ieben-1.3117442 zu lesen.


Zitat daraus:
De Maizière will straffällige Ausländer schneller abschieben



*****


Was heißt "schneller"? Meiner Meinung sollte es heißen UMGEHEND!

Den Tätern würd ich sofort und ohne großes Brimborium a Rucksäckle, darin a Brotzeit (wegen den paar € ists auch scho wurscht), hinten drauf schnallen und ab in ihr Land



*****



Es gibt ja auch a paar Freiwillige, die von sich aus sagen: Deutschland ist scheiße, wir gehen wieder zurück. Tja Leute, das belohnt unser Staat , siehe unten stehenden Link. Gibt bestimmt einige die sagen: ach, da mach ich mal auf Flüchtling, geh nach Deutschland, nehm alles mit was man da finanziell kriegen kann und gehe dann freiwllig. Deutschland zahlt ja a bissl, das Geld knöpf ich denen ab. Die Rückreise ist ja dann angenehmer...da wird dann mit nem schicken Flieger gereist. Und das Beste: der Flug ist kostenlos.

https://refugees.telekom.de/de/ich-moech...tuetzung-156586

Zitat
Eine Starthilfe in Höhe von 300 Euro pro Erwachsenen/Jugendlichen und 150 Euro pro Kind unter 12 Jahren bekommen Staatsangehörige aus Ägypten, Algerien, Äthiopien Bangladesch, Côte d’Ivoire, China, Eritrea, Guinea, Ghana, Indien, Jordanien, Libanon, Marokko, Nigeria, Pakistan, Sierra Leone, Somalia, Syrien und Vietnam. Das Maximum an Starthilfe für eine Familie liegt bei 900 Euro.





Das ist aber teures Kehrpaket

#102 RE: Flüchtlingsflut von Marie 11.08.2016 18:32

avatar

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/la...-a-1107035.html

Zitat

Mord im Flüchtlingsheim: 38-Jähriger zu lebenslanger Haft verurteilt
In einem Flüchtlingsheim in Oberbayern hat ein Mann einen Mitbewohner mit einem Messer erstochen. Dafür wurde er nun wegen Mordes verurteilt.



Und, was sollte da gemacht werden? Wie schon von mir vorhin geschrieben: Rucksäckle mit Proviant (ich will ja nicht gar so bös sein) und ab an die Grenze. Der bekommt auch keinen Flieger, der soll heim laufen in sein Land.

#103 RE: Flüchtlingsflut von Marie 18.08.2016 17:41

avatar

Vollständiger Bericht vom 18.08.2016 ist bei http://www.spiegel.de/spiegel/abschiebun...-a-1108297.html zu lesen.



Zitat daraus:
Alltag als Abschiebepolizist: "Manchmal werde ich im Flugzeug angebettelt"

In Deutschland leben Zehntausende Migranten, die kein Recht haben zu bleiben. Der Polizist Norbert H. hat bisher 8000 Menschen in ihre Heimat abgeschoben. Warum macht er diesen Job? Und was widerfährt ihm im Abschiebealltag? Ein Interview von Takis Würger ...



*****


Der Bericht in der Gänze wäre für mich kostenpflichtig, aber ich stell den trotzdem mal hier rein, damit man mal im Ansatz sehen kann, daß alles nicht so einfach ist

#104 RE: Flüchtlingsflut von Marie 18.08.2016 18:50

avatar

Na klar, schön den Kuschelkurs beibehalten


http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...-a-1108306.html

Zitat
Gescheiterte Abschiebungen: Umkehr in letzter Minute
Abschiebungen von Asylbewerbern scheitern immer wieder im letzten Moment - sogar noch auf dem Rollfeld. Woran liegt das? Wie ist die Rechtslage? Antworten auf die wichtigsten Fragen.

#105 RE: Flüchtlingsflut von Marie 20.08.2016 14:52

avatar

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unterne...-a-1107951.html

Zitat
Start-up-Gründer: Wenn motivierte Flüchtlinge auf deutsche Bürokratie treffen
Viele Flüchtlinge sind technikaffin und risikobereit - ideale Voraussetzungen für die Gründung eines Start-ups. Doch die bürokratischen Hürden in Deutschland sind hoch.



Tja, irgendwo muss ja mal ne Kontrolle anfangen . Wenn nicht schon bei der Einreise, dann halt an anderer Stelle.

#106 RE: Flüchtlingsflut von Marie 26.08.2016 18:46

avatar

Vollständiger Bericht ist bei http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...html#sponfakt=1 zu lesen.


Zitat daraus:
Fakten zur Flüchtlingskrise



Schon der erste "Fakt" regt mich auf
Zitat aus obigen Link:

Zitat
Wer darf überhaupt in Deutschland bleiben
Rechte Gruppen behaupten immer wieder, es gebe eine ungesteuerte Zuwanderung nach Deutschland... Das ist falsch!





*****


Nun, ich bin weder rechts noch Nazi, aber ich sehe es auch so. Wo bitte schön ist denn da was gesteuert? Viele kommen doch wirklich nur um es sich auf Kosten unseres Sozialstaates bequem zu machen. War doch erst ein Artikel in der Zeitung, wo geschrieben steht, dass nur 40% der Flüchtlinge wirklich aus Not und Angst nach Deutschland geflohen sind (der Artikel ist auch hier im Thread gepostet).

Ich kenne einige Leute, die beruflich oder aus anderen Gründen mit Flüchtlingen zu tun haben. Zum Beispiel erzählte mir einer ausm BAMF, dass fast jeder 2. Flüchtling keine Papiere bei sich hat! Die müssen einfach dem seinen Angaben glauben. Das kann ja wohl nicht angehen . Wenn ich mit Sack und Pack fliehen muss, dann ist das erste was ich zamm pack meine Papiere. Macht doch jeder normale Mensch so, nicht?

Und wenn die keine Papiere bei sich haben, dann haben die doch was zu verbergen. Da kann doch was nicht stimmen. Er muss ja nicht das komplette Papierpaket (Heiratsurkunde, Geburtsurkunde, usw.) dabei haben, aber einen Personalausweis oder nen Reisepass hat ja wohl jeder .

Wenn ICH zum Amt geh und kann mich nicht ausweisen, da ist aber die Hölle los, sag ich Dir. Meinst da bekommst nen Cent, bloß weilst denen ne rührselige Geschichte erzählst?


Auf jeden Fall müßt Ihr Euch mal den Artikel im obigen Link durchlesen. Wie schön da die Politiker wieder beschwichtigen und "ach es ist doch gar nicht so, wie die Bevölkerung das alles sieht". Ja ja ja, wir sind wohl alle doof, wa?

#107 RE: Flüchtlingsflut von Marie 27.08.2016 13:16

avatar

http://www.sueddeutsche.de/news/politik/...60827-99-239301

Zitat
Söder will Hunderttausende Flüchtlinge zurückschicken
Seine Begründung dafür: "Selbst beim besten Willen wird es nicht gelingen, so viele Menschen aus einem völlig fremden Kulturkreis erfolgreich zu integrieren."




*****


Ja, reden können sie alle gut. Solche Aussagen sind gut für die Wahl, gell Herr Söder?

#108 RE: Flüchtlingsflut von Marie 27.08.2016 14:02

avatar

Vollständiger Artikel vom 27.08.2016 ist bei http://www.sueddeutsche.de/politik/itali...reich-1.3137295 zu lesen.



Zitat daraus:
"Jeden Tag kommen neue Flüchtlinge an, prallen ab, kehren zurück"

Sie haben die Sahara und das Mittelmeer durchquert, nun sitzen Hunderte Flüchtlinge an der italienischen Riviera fest. Ihr Traum: Die Grenze nach Frankreich zu überqueren.



*****


Na da können se sich bei Frau Merkel bedanken. Und die steht nur da und sagt "wir schaffen das". Tz....

Wenn die Balkanroute von anderen Ländern nicht geschlossen worden wäre, dann würden diese Massen an Flüchtlingen immer noch über Bayern rein kommen . Frau Merkel verurteilt die Flüchtlingspolitik der Oststaaten und profitiert aber von deren Verhalten. Ist das der Frau eigentlich klar? Ich denke nicht

#109 RE: Flüchtlingsflut von Tina 27.08.2016 17:47

avatar

Also ich halte es da mit unserem Außenminister kurz, abfangen und an den Außengrenzen, auf den Inseln absetzen. Natürlich kann und soll man sie dort unterstützen. die Asylanträge dort abwickeln und Wirtschaftsflüchtlinge sofort von dort wieder ab in ihre Heimat schicken. Asylanten überprüfen ob wirklich auch ein Grund auf Asyl vorliegt. Ansonsten ebenfalls zurück in sicheres Drittland.
Und vor allem Jeden Asylanten egal welcher Hautfarbe oder welchem land er angehört. Abschieben. Man kann ihm ja die Wahl lassen zurück oder im Gefängnis bei Brot und Wasser hierbleiben.
Und nicht darauf pochen Asylanten sind die opfer und die opfer eigentlich die Täter, so wie es momentan rüberkommt.

#110 RE: Flüchtlingsflut von Marie 27.08.2016 17:50

avatar

@Tina
Dem kann ich nix hinzufügen.


Zitat
m Gefängnis bei Brot und Wasser hierbleiben.


DAS haben sie ja net mal bei uns . Lecker Essen, Fernseh in der Zelle und therapeutische Maßnahmen...

#111 RE: Flüchtlingsflut von Marie 16.09.2016 17:35

avatar

http://www.spiegel.de/lebenundlernen/sch...ef=recom-plista

Zitat
Viertes Kind wird als Flüchtling anerkannt

Kann ein viertes Kind in Deutschland ein Asylgrund sein? Ja, entschied jetzt ein Gericht in Mannheim. Es gab chinesischen Eltern recht, die sich wegen der strengen Familienpolitik in ihrer Heimat vor Diskriminierung fürchten.




*****


Den Bericht muß man sich erstmal rein ziehen...


1. Was können wir dafür, daß es in China so ne Kinderregelung gibt. Deutschland ist ja nicht für die ganzen Mißstände in der Welt verantwortlich.

2. Nicht nur im Fall der zwei Chinesen hier, sondern allgemein die Flüchtlinge zeugen hier Kinder ohne Ende. Wenn ich in so einer Lage bin und nicht weiß, wie es weitergeht, überlege ich mir doch, ob ich ein weiteres Kind in die Welt setze oder nicht.
Oder seh das NUR ICH falsch? Also ich muß sagen, daß es bestimmt viele Eltern hier in Deutschland gibt, die sich zweimal überlegen, ob sie ein weiteres Kind wollen. Ich kenne einige in meinem Bekanntenkreis die sagen, wir wollen zwar noch ein 2. Kind, aber wir können uns es einfach nicht leisten.


Na ja, immer ran an die Mutti...der deutsche Staat zahlt das schon


Ich weiß, jetzt werd ich wieder bös, aber das ist halt meine Meinung zu

#112 RE: Flüchtlingsflut von Marie 30.09.2016 18:33

avatar

http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...-a-1114739.html

Zitat
2015 kamen 890.000 Flüchtlinge nach Deutschland

Innenminister Thomas de Maizère hat in Berlin neue Flüchtlingszahlen bekannt gegeben: Demnach registrierten die Behörden im vergangenen Jahr 890.000 Asylsuchende in Deutschland - weniger als ursprünglich angenommen





*****



Ja, das ist die Zahl der Registrierten . Wieviel aber noch rum laufen, die noch nicht erfaßt wurden, sagt keiner. Die Politiker halten uns echt für bescheuert. Wenn die das Maul aufmachen, lügen sie.

#113 RE: Flüchtlingsflut von Beaves87 02.10.2016 17:32

Da hast du schon recht Marie. Wer kein Geld hat, sollte sich 2 mal überlegen ob er ein Kind in die Welt setzt. Echt traurig die armen Kinder.. :(

#114 RE: Flüchtlingsflut von Marie 02.10.2016 17:46

avatar

Zitat von Beaves87 im Beitrag #113
Da hast du schon recht Marie. Wer kein Geld hat, sollte sich 2 mal überlegen ob er ein Kind in die Welt setzt. Echt traurig die armen Kinder.. :(

Genau @Beaves87

Ich meine das ja auch net bös oder sonst was. Aber wir überlegen echt, ob wir noch ein 2.Kind wollen bzw. uns leisten können und die Menschen, die zu uns flüchten und eh schon in ner schlimmen Situation sind, überlegen das NULL. Ich setz doch kein Kind in die Welt, wenn schon ICH keine Perspektive hab.

Ich verkneife mir jetzt noch nen Satz, welchen ich in Gedanken hab .

#115 RE: Flüchtlingsflut von Beaves87 02.10.2016 18:08

Kind verhungern lassen und vom Kindergeld leben.. so in etwa.... wolltest du das sagen? ^^

#116 RE: Flüchtlingsflut von Marie 02.10.2016 19:03

avatar

Zitat von Beaves87 im Beitrag #115
Kind verhungern lassen und vom Kindergeld leben.. so in etwa.... wolltest du das sagen? ^^

Lach, der Satz ist auch gut. Aber ich meinte was anders @Beaves87 :

Poppen ohne Ende, der deutsche Staat zahlt ja und die Chance auf Bleiberecht wird höher...

Das meinte ich. Und jetzt bin ich wieder ne ganz böse, denn sowas darf man ja nicht äußern

#117 RE: Flüchtlingsflut von Beaves87 03.10.2016 19:33

Die werden sich umschauen was in Deutschland ein Kind kostet :D
Windeln und Feuchttücher, die Babymilch, Klamotten, Schnuller und und xD

#118 RE: Flüchtlingsflut von Marie 08.10.2016 12:51

avatar

Zitat von Beaves87 im Beitrag #117
Die werden sich umschauen was in Deutschland ein Kind kostet :D
Windeln und Feuchttücher, die Babymilch, Klamotten, Schnuller und und xD

Ach @Beaves87 , das zahlt doch das Amt .

#119 RE: Flüchtlingsflut von Marie 13.11.2016 13:53

avatar

http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...-a-1121045.html

Zitat
Warnhinweis des BND
IS tarnt Kämpfer als Flüchtlinge

Alle neun Täter der Pariser Anschläge vor einem Jahr kamen als Flüchtlinge getarnt nach Europa. Kein Zufall: Nach Geheimdienstinformationen bereitet der IS Kämpfer gezielt auf Asylverfahren vor.





*****



Ach ne, wär hätte denn damit gerechnet? *Ironie aus*

Also komm, sowas war doch vorher schon klar. Also da muß man echt schon lachen, welche "Erkenntnisse" endlich gewonnen werden

#120 RE: Flüchtlingsflut von Marie 06.12.2016 20:57

avatar

http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...-a-1124599.html

Zitat
Angela Merkel beim CDU-Parteitag
"Eine Situation wie im Sommer 2015 darf sich nicht wiederholen"

Angela Merkel wirbt beim CDU-Parteitag um das Vertrauen ihrer Partei. In der Flüchtlingspolitik versprach die Kanzlerin, eine Lage wie im vergangenen Jahr solle nicht noch einmal entstehen.





*****


Also da muß man echt schon lachen . Liebe Frau Merkel, wer war denn an dieser Situation im Sommer 2015 Schuld?

#121 RE: Flüchtlingsflut von Marie 12.12.2016 13:19

avatar

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/fl...-a-1125438.html

Zitat
Massenschlägereien in Flüchtlingsunterkunft - mehrere Verletzte

In einem Flüchtlingsheim im baden-württembergischen Bad Säckingen ist es am Wochenende zu mehreren gewalttätigen Auseinandersetzungen gekommen. Die Polizei nahm vier Menschen fest





*****



Kostet den Steuerzahler alles nur Geld. Sollen sie diese jungen Männer mal zurück schicken und für ihr Land kämpfen lassen. Da können sie dann ihre Aggressionen abbauen.

Ich weiß, ich bin scho wieder bös

#122 RE: Flüchtlingsflut von Marie 19.01.2017 18:19

avatar

Dazu sag ich nichts mehr...





http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...-a-1130789.html

Zitat
Zahl der Familiennachzüge verdreifacht sich

Die Bundesregierung hat den Familiennachzug von Asylbewerbern im vergangenen Jahr deutlich erschwert. Dennoch ist die Zahl der Nachzüge stark gestiegen - besonders bei Irakern und Syrern.

#123 RE: Flüchtlingsflut von Marie 05.02.2017 10:31

avatar

http://www.spiegel.de/politik/ausland/mi...-a-1133149.html

Zitat
Küste vor Libyen
Helfer retten mehr als 1300 Flüchtlinge aus dem Meer

Die Hilfskräfte auf dem Mittelmeer sind am Rande ihrer Kapazitäten. Allein am Freitag haben sie mehr als 1300 Menschen gerettet - darunter viele Babys. Ein Helfer schickte eine verzweifelte Botschaft.





*****



Also eine illegale Zuwanderung gab es ja schon immer. Aber in diesem Ausmaß geschieht das erst, als 2015 die Frau Merkel ihre "Einladung" aussprach. Da ersaufen tausende Menschen im Meer und was macht Frau Merkel? Nix. Sie rennt von einer Sitzung zur anderen, schwurbelt a bissl was her, bringt Geldköfferle zu ihrem Erdogan, usw. ... Aber letztendlich wird den armen Menschen nicht geholfen.

Da werden Menschenrechte mit Füßen getreten und die ganze Welt schaut zu. Und Frau Merkel mit ihrem 3-Knopf-Jäckle (oder sinds mittlerweile schon 4 Knöpf?, wurscht), welche die Flüchtlingsflut erstmal so richtig ins Rollen gebracht hat, frisst sich auf jeder Sitzung den Bauch voll, aber bewirken tut sie nix .

Und wenn sie jetzt von strengeren Kontrollen spricht, ist das für die Katz. Die unkontrollierte Einreise hätte schon von Anfang an verhindert werden müßen! Jetzt ists zu spät...die ganzen kriminellen Doldis (Terroristen, Gefährder, usw.) sind ja schon da. Die hatten ja genug Zeit

Mein Respekt gebührt den ehrenamtlichen Helfern und bestimmt nicht unserer Regierung. Wenn diese Helfer nicht wären, dann sähe es bei uns noch ganz anders aus bzw. würden noch tausende mehr ertrinken. Aber was nützt den Helfern mein Lob, wenn sie von Merkelchen im Stich gelassen werden? Wie gesagt, ich kann diesen tollen Menschen nur meinen Respekt zollen

#124 RE: Flüchtlingsflut von Marie 30.03.2017 15:33

avatar

http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...-a-1141020.html

Zitat
Bundesamt für Flüchtlinge
So viele Anträge, so lange Wartezeiten, so viel Frust

Bleiben oder gehen? Hunderttausende Asylbewerber warten auf eine Entscheidung des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge. Doch die Behörde kommt nicht hinterher - und wird eine Deadline reißen. Mal wieder.





*****


Wundert das jemand? Also mich nicht. War ja voraus zu sehen . Und wenn die BAMF-Mitarbeiter ihren Mund aufmachen würden und das öffentlich machen würden, WIE das wirklich dort abgeht oder wie da gearbeitet wird, na dann wär die Scheiße erst richtig am Dampfen

#125 RE: Flüchtlingsflut von Marie 08.04.2017 12:39

avatar

http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...-a-1142147.html

Zitat
Willkommenskultur, das war einmal

Die Zahl der Neuankömmlinge in Deutschland ist zurückgegangen, doch die Flüchtlingskrise wirkt nach: Im Osten sind Asylsuchende bei vielen nicht willkommen, im Westen ist es mittlerweile ähnlich. Es gibt aber Ausnahmen.





*****



Wundert mich nicht, daß die Meinung der Bürger in Deutschland ins Negative umschlägt. Na mehr sag ich dazu nicht, sonst wird man gleich wieder als Rassist oder rechts abgestempelt .

Auf jeden Fall gebührt meine höchste Anerkennung den ehrenamtlichen Helfern und NICHT den Politikern. Ohne diesen Helfern sähe es viel viel schlimmer aus. Diese Menschen sind die wahren Helden! Ihnen sollte Frau Merkel was von ihrem üppigen Kanzlergehalt abgeben .

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen