Seite 2 von 2
#26 RE: Tote Journalistin Kim Wall von Marie 11.08.2018 09:58

avatar

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/pe...-a-1222680.html

Zitat
Mord im U-Boot
Mithäftling schlägt Peter Madsen

Wegen der Ermordung der Journalistin Kim Wall wurde Peter Madsen zu lebenslanger Haft verurteilt. Rund ein Jahr nach der Tat hat ein Mithäftling den dänischen U-Boot-Bauer nun offenbar attackiert.



*****

Ach Gotti, der arme - einen Schlag ins Gesicht hat er abbekommen...

Hat bestimmt nicht so weh getan, wie die Qualen, welche Kim Wall erleiden mußte



*

#27 RE: Tote Journalistin Kim Wall von Marie 17.08.2018 16:18

avatar

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/pe...-a-1223722.html

Zitat
Peter Madsen darf nach Attacke offenbar Gefängnis wechseln
Peter Madsen wird seine Freiheitsstrafe offenbar in Zukunft in einem anderen Gefängnis absitzen als bisher. Er war von einem Mithäftling attackiert worden.



*****

Und wenn er in seinem neuen Domizil auch in die Fresse bekommt? Wird er dann wieder verlegt?

Tz, so a Kasperele

#28 RE: Tote Journalistin Kim Wall von hank 18.08.2018 10:45

@Marie,

eigentlich hätte man den Angreifer wegen guter Führung noch belohnen sollen.

Der Sack kommt mir langsam vor, wie die Prinzessin auf der Erbse. Aber vielleicht ist die Verlegung in diese forensische Psychatrie sogar noch ne gute Tat. Da sitzen dann andere Kaliber ein als im normalen Knast................

Ein Schelm, der Böses dabei denkt.


mfg

Hank

#29 RE: Tote Journalistin Kim Wall von Marie 21.10.2018 16:52

avatar

http://www.spiegel.de/kultur/tv/kim-wall...-a-1234340.html

Zitat
RTL-Tochter produziert
Mordfall Kim Wall wird TV-Serie

Einer der Autoren der dänischen Erfolgsserie "Borgen" entwickelt eine Verfilmung der Ermittlungen im Fall Kim Wall. Die schwedische Journalistin war im U-Boot des Erfinders Peter Madsen ermordet worden.



*****

Na ja... . Ich finds geschmacklos. Aber jedem das Seine...

#30 RE: Tote Journalistin Kim Wall von hank 21.10.2018 17:48

@Marie,

der Name der Gesellschaft, die das Ganze produzieren will, ist doch schon Programm: RTL-Group.

Vielleicht untestelle ich denen jetzt ja etwas Falsches, aber dabei handelt es sich meist um Low-Budget-Produktionen mit viel Bumm und Krach und wenig Inhalt. Die Autoren selbst mögen ja andere Motive haben, aber das die etwas finanzieren, was keinen Gewinn abwirft, ist eigentlich undenkbar.

Ich frage mich allen Ernstes, ob dabei zum Schluss nicht ne Sitcom bei rauskommt. Ein "geniaaler" Erfinder und Mörder und die trottligen Bullen. Die täten besser daran das Ganze auf sich beruhen zu lassen. Damit wäre Kim mehr gedient.


mfg

Hank

#31 RE: Tote Journalistin Kim Wall von omibritte 23.10.2018 13:34

Ich finde das auch geschmacklos. Ich weiss auch nicht, ob die dafür nicht das Einverständnis der Hinterbliebenen haben müssen. Für mein Verständnis kann man doch nicht so einfach die Privatsphäre von Menschen verfilmen. Da reichen doch schon die Berichte der Nachrichtenmedien, die da ohne Rücksucht auf Verluste das Privatleben der Leute zerpflücken. Allerdings kommt dann da auch immer so eine Nebensache ins Spiel: Geld!
Wenn den Angehörigen das Honorar mehr wert ist, als das Andenken an die junge Frau, okay. Ansonsten find ichs widerlich. Wäre das jetzt 80 Jahre her, aber das ist es ja nicht. Der Mord ist ja noch in den Köpfen der Leute präsent.
Sollen die Autoren ihre Phantasie nutzen und sich selber was ausdenken, meine Güte.

#32 RE: Tote Journalistin Kim Wall von hank 23.10.2018 16:25

@omibritte,

sollte, hätte, wenn und aber.

Wir machen uns da nen Kopp und die anderen kassieren. Ich denke mal, dass die Angehörigen wahrscheinlich in ihrer Frustration und mit dem Gedanken das die Sache nicht in Vergessenheit gerät zugestimmt haben. Aber eine Serie daraus machen ist für mich doch etwas abwegig. Die Serie würde wahrscheinlich, nur durch reine Fakten gespeist, ziemlich langweilig für den gewöhnlichen RTL-Zuschauer wirken. Kein Bumm, keine Verfolgungsjagden ala Cobra 11 usw. und ich bezweifele auch, dass sich aus einer Toten so viel herausholen ließe, wie z. B. aus der damaligen Serie "Richard Kimble" oder ähnlichen Serien.

Das Einzige, das ich mir denken könnte wäre, dass alles aus dem Leben dieser Person, nätürlich im Sinne der "künstlerischen Freiheit" aufgearbeitet wird und mit der eigentlichen Kim nix mehr zutun hat.


mfg

Hank

#33 RE: Tote Journalistin Kim Wall von Marie 22.12.2018 15:07

avatar

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/pe...-a-1245206.html

Zitat
Mord-Tatort
Peter Madsens U-Boot wurde zerlegt
Das U-Boot, auf dem Erfinder Peter Madsen die Journalistin Kim Wall ermordete, ist zerlegt und beseitigt worden. Ein Gericht hatte zuvor die Zerstörung angeordnet.



*****

Na hoffentlich haben sie auch alle relevanten Spuren gesichert .

#34 Tote Journalistin Kim Wall von Marie 07.10.2020 15:05

avatar

https://www.sueddeutsche.de/panorama/mad...-mord-1.5025841

Zitat
U-Boot-Bauer Madsen gesteht Mord an Journalistin
Der dänische Erfinder war im April 2018 wegen des Mordes an Kim Wall zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden. Während des Prozesses hatte er die Tat stets bestritten.


*****
War doch schon von anfang an offensichtlich, daß der Kerl die Frau umgebracht hat.
Na wenigstens hat er es jetzt zugegeben...wurde ja auch Zeit.

Er ist ja zu lebenslänglich verurteilt worden. Bei uns in Deutschland kann nach frühestens 15 Haftjahren die Strafe zur Bewährung ausgesetzt werden.
In Dänemark bereits nach 12 Jahren...

Da kann man nur hoffen, daß die den so schnell nimmer raus lassen.

#35 RE: Tote Journalistin Kim Wall von Mystischebauten 07.10.2020 21:49

avatar

Was soll man sagen,
dann war er wenigstens ein ehrlicher Mörder.

#36 Tote Journalistin Kim Wall von Marie 22.10.2020 18:07

avatar

https://www.spiegel.de/panorama/kopenhag...e5-6b6cde03c245

Zitat
U-Boot-Mörder Peter Madsen nach Gefängnisausbruch gefasst
Die dänische Polizei hat einen Fluchtversuch des zu lebenslanger Haft verurteilten Tüftlers Peter Madsen gestoppt. Der 49-Jährige hatte sich offenbar schon mehrere Hundert Meter von der Haftanstalt entfernt.


*****
Daß dieser Psycho überhaupt ne Möglichkeit findet aus dem Gefängnis zu fliehen

Der gehört doch ab in ein Verließ und fertich.
Darf der wohl innerhalb der Gefängnismauern rum laufen? Na das würde ich aber ratz fatz abschaffen.
Der Kerl würde bei mir kein Sonnenlicht mehr sehen...

#37 RE: Tote Journalistin Kim Wall von Mystischebauten 22.10.2020 22:02

avatar

Komisch, normalerweise werden die Burschen
doch bei der Flucht erschossen

#38 Tote Journalistin Kim Wall von Marie 23.10.2020 14:07

avatar

Unser Eduard wieder

Die hatten ja die Waffen schon im Anschlag, aber da Madsen sich nicht gewehrt hat und wie ein begossener Pudel am Wegesrand saß, konnten sie ja nicht einfach so los ballern.
Das wäre zu auffällig gewesen
https://cdn.prod.www.spiegel.de/images/1...33.13_fpy50.jpg

Na hoffentlich werden die jetzt gscheiter und sperren den Typ so richtig weg...

Man mag es kaum glauben, aber der Kerl hat nen großen Fan...so ne durchgeknallte Tussi hat den sogar im Dezember 2019 im Knast geheiratet
Und auf Facebook hat das Weib geschrieben: "Ich liebe und respektiere meinen Ehemann, und ich bin stolz auf ihn".

So, das sagt doch schon alles über die aus. Wie kann man auf einen abartigen Mörder stolz sein? .
Die hat doch dann genauso einen an der Klatsche wie der.

https://www.spiegel.de/panorama/justiz/f...00-000170114600

Zitat
Fall Peter Madsen
Die Frau, die den U-Boot-Mörder im Gefängnis heiratete

Jenny Curpen hat Peter Madsen geheiratet - den Mann, der wegen Mordes an Kim Wall zu lebenslanger Haft verurteilt wurde.


*****
Artikel liegt hinter der Bezahlschranke, aber es reicht ja schon die Schlagzeile

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen