Seite 1 von 2
#1 Hass im Netz von Marie 31.12.2017 16:01

avatar

Hm, wo fängt Hass an? Ist schwierig, denn ich denke, dass das von jedem anders aufgefasst wird.

Ich habe zum Beispiel mal in einem Forum bezüglich Pädophile geschrieben, dass so ein Dreckskerl weg gesperrt gehört - und das bei Wasser und Brot. Für mich war das freie Meinungsäußerung, für den Forenbetreiber menschenverachtend. Ich wurde für 1 Woche gesperrt.

Auf nem bekannten Videokanal hab ich zum Beispiel gelesen: Halt die Fresse, sonst bist nen Kopf kürzer. DAS ist für mich Hass und gehört gelöscht. Diese Äußerung ist aber immer noch im Netz.

Alles was persönlich beleidigt wird, unter die Gürtellinie geht, Gewalt angedroht bzw. zu dieser aufgefordert wird, usw. , sollte man nicht dulden.

In meinem Forum halte ich es so, dass jeder seine Meinung äußern darf. Wenn ein Mitglied des Forums schreibt "diesem Mörder gehört die Todesstrafe - hoffentlich leidet er bei diesem Vorgang", dann ist das für mich kein Hass, sondern die Meinung eines Menschen.

Wenn ein Mitglied schreibt "Vor 70 Jahren - das war noch ne tolle Zeit" oder "vor 70 Jahren hätte dieser Schwule keine Chance gehabt", dann ist das für mich Hass bzw. Hetze. DAS lösche ich umgehend. Das sind aber jetzt nur Beispiele. Es gibt so viele Themen, bei denen Meinungen als Hass aufgefasst werden oder Hassreden als Meinung gelten.

Wie gesagt, es ist schwierig. Aber seine eigene Meinung, natürlich im anständigen und adäquaten Rahmen, zu äußern, sollte möglich sein.



Hier ein aktueller Artikel dazu:
http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolit...-a-1185448.html

Zitat
Das ändert sich zum neuen Jahr für Facebook, Twitter und Google
Ab 1. Januar sind Betreiber großer Onlinenetzwerke gesetzlich verpflichtet, strafbare Inhalte schneller zu entfernen. Bürger sollen bei der Kontrolle helfen, Kritiker fürchten derweil um die Meinungsfreiheit.

#2 RE: Hass im Netz von Marie 15.06.2018 15:09

avatar

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolit...-a-1212893.html

Zitat
Hetze im Internet
Bundesweite Razzien gegen Hasskommentare

Die Polizei hat deutschlandweit mehrere Wohnungen durchsucht. Insgesamt 29 Beschuldigten wird vorgeworfen, strafbare Hasskommentare gepostet zu haben. Ihnen drohen bis zu fünf Jahre Haft.



*****
Siehe meine obige Meinung zu...

#3 RE: Hass im Netz von hank 15.06.2018 19:20

@Marie,

das stimmt vollkommen.

Was für mich, ich erlebe das in einer FB-Gruppe täglich (Du weißt, welche ich meine), nahezu täglich. Für den Ersteller eines Beitrags mag ein Bild oder ein Spruch in seinen Augen lustig und vielleicht auch eine Aussage haben, doch man sollte nie vergessen, dass auch eine in sich geschlossene Gruppe ein öffentlicher Raum ist.

Wer solche Beiträge einstellt wird, nach kurzer Beratung, kurz angeschrieben, dass sein Beitrag umgehend gelöscht werden muss. Sollte er dieser Aufforderung nicht nachkommen, so wird das rigoros von einem von uns erledigt. Wenn es dann, wie schon einige Male vorgekommen, darüber zu Diskussionen kommt, wird im Team dann auch darüber beraten, ob dieser User "sanft" zum Ausgang geleitet wird.

Freie Meinungsäußerung ist ja auch als adäquat zu erachten, doch wenn diese dann in Hetz- oder Hassparolen gegen einzelne Menschen, Ethnien ausufert oder gar zum Verbrechen aufruft, ist das m. E. nicht mehr auch nur Ansatzweise zu tolerieren.

Deine Behandlung dieses Themas ist vollkommen korrekt und nachvollziehbar. Und ich würde, auch ohne mit Dir Rücksprache gehalten zu haben, erst meinen Senf dazugeben und diesen User direkt danach bei Dir melden. In so einem Fall kann ich ganz schnell zur Meldemuschi werden. Denke das Du mit diesem Begriff etwas anfangen kannst.


mfg

Hank

#4 RE: Hass im Netz von Marie 16.06.2018 17:03

avatar

@hank

Zitat
Deine Behandlung dieses Themas ist vollkommen korrekt und nachvollziehbar


Danke schön hank .

Ja, es ist nicht einfach und ein schwieriges Thema, aber ich mach einfach das Beste draus. Sicherlich kann ich mich aber auch mal irren. Wenn z.B. jetzt ein Mitglied zu mir sagt "ey, der Beitrag von dem und dem ist aber nicht gut", ich aber anfangs vielleicht nichts verwerfliches in dessen Post gesehen hab, dann bin ich trotzdem dankbar, wenn ich drauf aufmerksam gemacht werde und man diskutiert darüber.

Zitat
Wer solche Beiträge einstellt wird, nach kurzer Beratung, kurz angeschrieben, dass sein Beitrag umgehend gelöscht werden muss. Sollte er dieser Aufforderung nicht nachkommen, so wird das rigoros von einem von uns erledigt. Wenn es dann, wie schon einige Male vorgekommen, darüber zu Diskussionen kommt, wird im Team dann auch darüber beraten, ob dieser User "sanft" zum Ausgang geleitet wird.




Zitat
Freie Meinungsäußerung ist ja auch als adäquat zu erachten, doch wenn diese dann in Hetz- oder Hassparolen gegen einzelne Menschen, Ethnien ausufert oder gar zum Verbrechen aufruft, ist das m. E. nicht mehr auch nur Ansatzweise zu tolerieren.


Seh ich genauso

Zitat
Und ich würde, auch ohne mit Dir Rücksprache gehalten zu haben, erst meinen Senf dazugeben


Vollkommen korrekt lieber hank!

Ich denke auch, dass wir das hier im Forum ganz gut hinbekommen. Und wenn ich manchmal einen Pädo oder Mörder als Drecksack bezeichne, dann seht mir das bitte nach...da werd ich unsachlich . Aber ich denke, das ist noch im Rahmen...

#5 RE: Hass im Netz von Marie 16.06.2018 17:06

avatar

Zitat
In so einem Fall kann ich ganz schnell zur Meldemuschi werden. Denke das Du mit diesem Begriff etwas anfangen kannst


Ja @hank , weiß Bescheid.

#6 RE: Hass im Netz von Marie 21.10.2018 16:35

avatar

http://www.spiegel.de/panorama/leute/dra...-a-1234331.html

Zitat
Youtuber aus fränkischem Dorf
"Schanzenfest" beim Drachenlord mit Großaufgebot verhindert

Ein beschauliches Dorf in Franken wird regelmäßig von Demonstranten heimgesucht. Auch für dieses Wochenende kündigten die Gegner des umstrittenen Youtubers "Drachenlord" Proteste an. Die Polizei kam ihnen zuvor.



*****

Dieses Depperle wohnt ja quasi um die Ecke von mir. Aber ich würde NIE auf die Idee kommen, diesen Gnom meine Aufwartung zu machen. Der Kerl hat doch augenscheinlich ein Aufmerksamkeitsdefizit und will das mit seiner provokanten Art ausgleichen. Und wie man sieht, gelingt ihm das ja bei youtube hervorragend.

Zudem ist es Sache der Anbieter solchen Irren keine Plattform zu bieten. Die Aussage daß der Holocaust ne "nice Sache" ist (Worte von oben im Artikel genannter Person) sollte eigentlich sofort zur Sperrung des Accounts führen.

Und was der ganze Aufwand dem Steuerzahler kostet! Na ja...

Der Doldi gehört für mich in die Klapse und fertich...

#7 RE: Hass im Netz von hank 21.10.2018 17:17

@Marie,

was ist das?

Habe gerade mal in seine Videos reingeschaut (genau ein Bericht von ZIB und einen Film), wo haben se den denn entwischen lassen?

Der hat schon keinen an der Klatsche mehr, da ist die Klatsche selbst schon abhanden gekommen. Aber der ist wirklich einer die an rasender ADS leiden. Angeblich verdient er nur sehr wenig an den Youtube Auftritten. Mag ja auch alles sein, doch bei mehr als drei Millionen Klicks dürften da schon einige Talers bei rumkommen.

Gut, selbst bei einem solchen Vollpfosten ist es müßig mit Hassparolen und Verunglimpfungen anzukommen, denn genau darauf spekuliert der doch. Und wenn diejenigen, die sich das Gebrabbel anhören und -schauen, scheinen genauso viel Hirn in der Birne zu haben wie seine Gnomlichkeit. Das sind meines Erachtens alles Menschen, die Youtube den ganzen Tag nur nach solchen oder ähnlichen Seiten durchsuchen um ihrerseits geistigen Flüssigstuhl zu verbreiten. Dem Drachenlord sollte die Plattform entzogen werden.

Wobei ich nicht einmal der Ansicht bin, dass er überhaupt nur ansatzweise der braunen Ecke zuzurechnen ist. Er kopiert einfach nur dummdreist irgendwelchen Schwachsinn um Aufmerksamkeit zu erregen.


mfg

Hank

#8 RE: Hass im Netz von Marie 21.10.2018 17:22

avatar

Zitat
Wobei ich nicht einmal der Ansicht bin, dass er überhaupt nur ansatzweise der braunen Ecke zuzurechnen ist. Er kopiert einfach nur dummdreist irgendwelchen Schwachsinn um Aufmerksamkeit zu erregen.


Genau @hank . Der bringt im realen Leben nix auf die Reihe und erlangt so Aufmerksamkeit. Jo, der gehört für mich weg gesperrt...der hat nicht alle unterm Schöppel. Aber du siehst ja, die lassen ihn auf youtube weiter gewähren.

Vor dem seinem Haus und im Dorf waren schon zig Polizeieinsätze...könnte alles vermieden werden

#9 RE: Hass im Netz von hank 21.10.2018 17:32

@Marie,

das große Problem ist halt, dass er aber nicht den Holocaust geleugnet hat, was ja eine Straftat wäre.

Nur provokante Ansätze, bei denen ihm keiner etwas kann. Ich habe fast das Gefühl, dass da im Hintergrund noch ein Rechtsverdreher sitzt und die Videos auf rechtlich bedenkliche Sequenzen kontrolliert. Weil, bei den ganzen Klicks dir er jedesmal hat, müsste eigentlihc ein erkleckliches Sümmchen abfallen.


mfg

Hank

#10 RE: Hass im Netz von Marie 29.03.2019 15:39

avatar

Hier wieder was aktuelles zum `Drachenlord`:

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/raine...-a-1260294.html

Zitat
Fehlende Rundfunklizenz
"Drachenlord" werden YouNow-Livestreams untersagt

Rainer "Drachenlord" Winkler ist eine polarisierende Netzbekanntheit. Bayerns Landesmedienanstalt hat ihm seine Liveübertragungen untersagt. Streamt er weiter, droht ein Zwangsgeld.



*****

Wie oben schon von mir gesagt, ich finde den Mann eh grenzwertig...ob nun mit oder ohne Lizenz .

#11 RE: Hass im Netz von Marie 29.03.2019 16:53

avatar

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/recon...-a-1260380.html

Zitat
Meldesystem von Reconquista Internet
Aktivisten zeigen Hasskommentare bei der Polizei an

Mit einer Online-Plattform wollen Netzaktivisten den Druck auf Facebook erhöhen. Sie sammeln Hass-Kommentare - und zeigen strafrechtlich relevante Beiträge auch direkt bei der Polizei an.



*****

Interessanter Artikel

#12 RE: Hass im Netz von Marie 04.04.2019 20:03

avatar

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/katar...-a-1261253.html

Zitat
Hassvideos
Wie ein YouTuber aus Katar Gewalt gegen Frauen predigt

Ein angeblicher Familienberater aus Katar hetzt gegen Juden, diffamiert Homosexuelle und zeigt Männern, wie sie ihre Ehefrau schlagen sollen. Die Videoplattform lässt ihn gewähren.



*****

Mit Verlaub, aber der Kerl hat doch voll den Knall . Den Artikel muß man sich mal durchlesen...also ne .

Na der sollte mich einmal anfassen, dann hau ich dem mei Täschle über die Omme und dann zeig ich dem mal, zu was ne Frau fähig ist. Dem sein Youtube-Kanal gehört gesperrt bzw. entfernt, echt ey.

#13 RE: Hass im Netz von Mystischebauten 04.04.2019 20:22

avatar

Also das verstehe ich ja jetzt mal gar nicht.

Wie kann man den solch ein Video im Netz
stehen lassen.
Haben die den jetzt alle einen an der Klatsche.

Ach ja, nicht aufregen Eduard, trink dir nen Kaffee,
oder zwei.

Gruß und auf bald Eduard

#14 RE: Hass im Netz von Marie 04.04.2019 20:28

avatar

Wart, ich trink nen Kaffee mit , Eduard. Mich regt das auch auf. Sowas gehört wirklich weg von der Bildfläche.

#15 RE: Hass im Netz von Marie 05.04.2019 17:10

avatar

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/netzw...-a-1261515.html

Zitat
Hasskommentare
Bundesamt bereitet Klage gegen soziales Netzwerk vor

Zu wenig getan gegen den Hass im Netz: Wegen Verstößen gegen das Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) will das zuständige Bundesamt für Justiz ein großes soziales Netzwerk verklagen.



*****

Na so viel "große" gibts ja nicht ...kann man sich an einer Hand abzählen, welches da wohl gemeint ist.

#16 RE: Hass im Netz von Marie 22.06.2019 11:18

avatar

https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpoli...-a-1273176.html

Zitat
Strafbare Postings in sozialen Netzwerken
"Woher der Hass kommt, ist wirklich nur schwer zu begreifen"

Seit Anfang des Jahres ermitteln deutsche Staatsanwälte erstmals gegen Nutzer, die mit Hetzposts gegen das Netzwerkdurchsetzungsgesetz verstoßen haben. Hier gibt ein Sonderermittler Einblick in seine Arbeit.



*****

Ein interessanter und informativer Artikel .

Die meisten dieser Doldis wähnen sich ja in der Anonymität und denken man kommt ihnen nicht auf die Spur. Da hocken sie den ganzen Tag vorm PC und lassen ihrer geistigen Inkontinenz freien Lauf. Ich finds gut, daß gegen solche mal was unternommen wird. Das Internet ist nun mal kein rechtsfreier Raum, aber das haben manche Depperle noch nicht kapiert

#17 RE: Hass im Netz von Mystischebauten 22.06.2019 18:19

avatar

Zitat von Marie im Beitrag #16
Das Internet ist nun mal kein rechtsfreier Raum

Genau ,

früher hat man sich schon geärgert
wenn der Briefträger die Postkarten gelesen hat
und durchs Treppenhaus gerufen hat,
Ihren Bruder geht es gut und die
Mojitos schmecken Super.

Heute ist alles egal und jeder veröffentlich
einfach jeden shit und die ganze Welt
liest mit.

Gut bin ein wenig vom Thema abgeschwiffen,
aber man sollte immer ein wenig darauf achten
was und mit wem man sich im Internet austauscht.

Deswegen bin ich auch kein Fan von Gesichtsbuch
und den ganzen Firlefanz, das wahre Leben ist
schon bekloppt genug.

Und die ganzen Hassprädiger sollen mir
sowieso aus dem Weg gehen, bin alt genug
mir mein eigenes Weltbild zusammen
zu frimmeln.

Alles wird gut Gruß, Eduard

#18 RE: Hass im Netz von Marie 22.06.2019 18:29

avatar

Lieber Eduard, das hast wieder sehr gut und treffend geschrieben


Zitat von Mystischebauten im Beitrag #17
aber man sollte immer ein wenig darauf achten
was und mit wem man sich im Internet austauscht.


So schauts aus. Ich habe in den Jahren, wo ich im Internet unterwegs bin (seit 2012, und Forum hier 2015) schon viel Dreck erlebt. Ich bin auch vorsichtig geworden und sortiere aus...aber DU wirst NICHT aussortiert


Zitat von Mystischebauten im Beitrag #17
Deswegen bin ich auch kein Fan von Gesichtsbuch
und den ganzen Firlefanz, das wahre Leben ist
schon bekloppt genug.

Genau
Wenn sich hier schon einer anmeldet und fragt "wie schaust denn aus, ich schreibe nur mit jemanden den ich auch sehe", dann ist bei mir scho der Ofen aus.


Zitat von Mystischebauten im Beitrag #17
Und die ganzen Hassprädiger sollen mir
sowieso aus dem Weg gehen, bin alt genug
mir mein eigenes Weltbild zusammen
zu frimmeln

Auch da habe ich nix hinzuzufügen lieber Eduard . Wir sind alt genug und wissen wie es in der Welt zugeht. Da brauchen wir keine solchen Doldis die hetzen, aber null Plan vom Leben haben.

#19 RE: Hass im Netz von Marie 21.07.2019 13:21

avatar

https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpoli...-a-1278307.html

Zitat
Hasskommentare im Netz
NRW-Sonderdezernat spürt 80 Beschuldigte auf

Lange galt das Internet als rechtsfreier Raum: Nun gehen Behörden zunehmend gegen Hetze und Beleidigungen vor - und bringen Hasskommentatoren vor Gericht.



*****

Also was man manchmal so im Net liest, erscheint mir 80 a bissl wenig. Aber es ist schon mal ein Anfang

#20 RE: Hass im Netz von Mystischebauten 21.07.2019 17:54

avatar

Zitat von Marie im Beitrag #19
Also was man manchmal so im Net liest, erscheint mir 80 a bissl wenig.

Tja immerhin mehr als 8

#21 RE: Hass im Netz von Marie 06.02.2020 21:21

avatar

https://www.spiegel.de/panorama/justiz/m...52-e30cb75a35fd

Zitat
Prozess wegen Hasskommentar
"Ich sage Sachen, wo ich nicht weiß, was ich sag"

Markus L. soll das Christchurch-Attentat auf Facebook bejubelt haben. Wegen seines Hasskommentars ist er nun in München angeklagt. Die Richterin zweifelt an seiner Zurechnungsfähigkeit.


*****

Also speziell in diesem Fall gehört der Mann schon mal ins Hupfala...der ist einfach nicht ganz dicht unterm Schöppel.

Ich finds gut, daß man gegen solche Depperle vorgeht. Das Internet ist kein rechtsfreier Raum.

#22 RE: Hass im Netz von Mystischebauten 06.02.2020 23:23

avatar

Nun ja ganz dicht ist er wohl nicht,
aber das ist ja nun mal kein Grund
Hasskommentare zu verbreiten.
Und in dem Fall wird er es wohl
genau so gemeint haben.
Und der andere Bursche hat wohl
den Geschichtsunterricht verpennt, also ehrlich
und dann ist der auch noch Familienvater,
arme Kinder, hoffentlich passen die in
der Schule besser auf !!

#23 Hass im Netz von Marie 16.05.2021 11:41

avatar

https://www.spiegel.de/sport/fussball/ar...52-ae57d32c8c0b

Zitat
Nach Drohungen im Netz
Werder-Stadionsprecher Zeigler will sich bei Facebook abmelden

Er sei noch während des Spiels gegen Augsburg digital bedroht, belästigt und beleidigt worden: Arnd Zeigler will seine Social-Media-Seite schließen. »Es ging nur um Fußball«, schrieb der Moderator.


*****
Da sieht man mal, wie bekloppt die Leut' sind

Im realen Leben bekommen se nix auf die Reihe, aber im Internet spielen se sich zum großen Willi auf .
Klar, ist ganz leicht, wenn man anonym seiner minderbemittelten geistigen Inkontinenz frönen kann.

Es gibt nie einen Grund für so ein bescheuertes Verhalten, aber ein verlorenes Fußballspiel? Einfach nur restlos krank...

#24 RE: Hass im Netz von Mystischebauten 16.05.2021 13:54

avatar

Traurig was hier überall abgeht,
überall Psychopathen wie grausam.

Und bei der Arbeit kriegen sie ihr Maul nicht auf,
aber im WWW. haben sie eine verdammt große Klappe.
Shit Blumenkopfhirne

#25 RE: Hass im Netz von Marie 21.10.2021 16:58

avatar

Zitat von Marie im Beitrag #10
Hier wieder was aktuelles zum `Drachenlord`:
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/raine...-a-1260294.html

Zitat
Fehlende Rundfunklizenz
"Drachenlord" werden YouNow-Livestreams untersagt

Rainer "Drachenlord" Winkler ist eine polarisierende Netzbekanntheit. Bayerns Landesmedienanstalt hat ihm seine Liveübertragungen untersagt. Streamt er weiter, droht ein Zwangsgeld.

*****
Wie oben schon von mir gesagt, ich finde den Mann eh grenzwertig...ob nun mit oder ohne Lizenz.



So, jetzt ist der "Drachenlord" wieder mal vor Gericht:

https://www.spiegel.de/netzwelt/drachenl...44-0d8d0dea8551

Zitat
YouTuber »Drachenlord« räumt Körperverletzung ein
Im Netz streitet der Streamer »Drachenlord« seit Jahren mit Trollen und Hatern, die ihn auch an seinem Wohnort belästigen und bedrohen. Nun hat in Nürnberg ein Prozess begonnen – gegen ihn.


*****
Ich hab ja schon geschrieben, daß ich den Kerl für nicht ganz zurechnungsfähig halte. Aber die Leute, die da zu seinem Wohnort fahren und ihn belästigen, sind keinen Deut besser!

Wenn mir was auf Youtube nicht gefällt, dann geb ich mich doch nicht mit sowas ab. Ein Klick und weg bin ich, fertich.
Aber ne, da gucken sich die Doldis den Mist an und reißen die Klappe auf.
Und das geht sogar bis zu körperlichen Angriffen...also ne, wie bescheuert muß man sein

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen