#1 Edgar Allan Poe von Marie 05.09.2015 14:52

avatar

Edgar Allan Poe (* 19. Januar 1809 in Boston, Massachusetts, USA; † 7. Oktober 1849 in Baltimore, Maryland) war ein US-amerikanischer Schriftsteller. Er prägte entscheidend die Genres der Kriminalliteratur, der Science-Fiction und der Horrorliteratur.


https://commons.wikimedia.org/wiki/File:...an_Poe_1848.png

Alles über Herrn Poe kann man in wikipedia lesen, woraus auch obiges Bild und Text stammt.

*****


Ich lese ja seine Romane sehr gern...sie sind sooooo spannend! Aber ich habe mir immer gedacht, wie kann ein gesunder Geist oftmals so wirr und abstrus schreiben und Gewalt so bildlich in Worte fassen? Ich machte mich auf die Suche und fand einiges dazu.

In einem seiner Kriminalgeschichten schreibt er, dass der Mörder den Strumpf um den Hals eines schönen Mädchens schlingt, fest zusammen zieht...immer enger und enger. Spielt sich das Szenario nur in seiner Phantasie ab und schreibt seinen Roman oder hat er es wirklich erlebt bzw. ist er der Mörder?

Edgar Allan Poe schrieb einen Roman mit dem Titel Das Geheimnis der Marie Roget. Einige Monate vorher ereignete sich wirklich ein Fall (im Jahre 1841, die Dame hieß Mary Rogers), deren Ermordung bzw. Ermittlungen bis ins Detail in Herrn Poes Roman beschrieben wird. Details, die eigentlich nur den Ermittlern und dem Mörder bekannt sind, werden in dem Roman erörtert.

Er hatte sich an bekannte Tatsachen gehalten, nur änderte er die Adressen und die Namen der Beteiligten. Doch gab er seinen Roman einen vorsichtigen und nicht überzeugenden Schluß. Vielleicht konnte Herr Poe keinen ordentlichen Schluß finden, weil er den Mörder nur zu gut kannte?

Im Rückblick erscheint es erstaunlich, dass Herr Poe nicht in den Kreis der Verdächtigen einbezogen wurde. Fakt ist nämlich, dass er Mary Rogers gekannt hat, vielleicht sogar intim. Er war auch zum fraglichen Zeitpunkt vor Ort.

Der Tod übte auf Herrn Poe eine besondere Faszination aus, besonders der Tod junger begehrenswerter Frauen (wie man oft auch in seinen Romanen liest).

Heute noch glauben Leute, dass die Wahrheit über Mary Rogers´ Tod gefunden werden könnte. Doch die Akte der Polizei blieb verschlossen und die Versuche ernsthafter Forscher, sie wieder zu öffnen, ist fehlgeschlagen.

Mein Favoriten seiner Romane sind:
* Das Geheimnis der Marie Roget
* Der Fall des Hauses Usher
* Das Faß Amontillado
* Das anklägerische Herz
* Die Morde in der Morgue-Straße
* Der entwendete Brief
* Eleonore


Hm, entweder ein begnadeter Schriftsteller mit wirrem Geist oder wirklich ein Verbrecher? Wer weiß

#2 RE: Edgar Allan Poe von Marie 05.09.2015 15:03

avatar

Nachfolgender Text aus und der vollständige Artikel dazu ist zu lesen bei spiegel-online-kultur :

Poe wurde am 19.01.1809 in Boston als Sohn von Schauspielern geboren. Er verwaiste schon als Zweijähriger. Poe lebte in bitterer Armut und starb am 07.10.1849 in Baltimore unter nicht geklärten Umständen.




Dessen Tod bei wikipedia nachzulesen. Zitat daraus:

Poe verließ Richmond am Morgen des 27. September 1849. Ziel seiner Reise war sein Haus in Fordham. Dort wollte er die Vorbereitung seiner Hochzeit mit Elmira Shelton vorantreiben und auf dem Weg Abonnenten für seine geplante Zeitschrift The Stylus gewinnen. Der erste Abschnitt von Poes Reise führte per Schiff von Richmond nach Baltimore. Was in der folgenden Woche geschah und wo Poe sich aufhielt, ist nicht bekannt.

Am 3. Oktober 1849 traf ein Drucker namens Joseph W. Walker Poe vor dem Lokal Ryan’s Tavern an. Poe machte einen abgerissenen und verwirrten Eindruck und schien betrunken und/oder schwer krank zu sein. Walker verständigte auf Poes Bitte hin einen Bekannten, Dr. Joseph E. Snodgrass. Da ein ebenfalls verständigter Verwandter Poes es ablehnte, sich um ihn zu kümmern, wurde Poe in das Washington Medical College in Baltimore eingeliefert. Dort kümmerte sich der Arzt Dr. John J. Moran um ihn. Poe starb am 7. Oktober 1849. Die Umstände des Todes sind unklar, die Todesursache ist unbekannt.

Der Arzt Dr. Moran hinterließ mehrere Berichte über Poes Zustand und Tod. Sie sind in der Rückschau verfasst und widersprechen sich selbst sowie den Zeugnissen anderer Augenzeugen in zahlreichen Punkten. Für die Forschung sind sie kaum zu verwerten, da Unterlagen des Krankenhauses nicht erhalten sind. Die Zahl der Theorien darüber, woran Poe starb, ist groß. Sie reichen von Selbstmord und Mord über Schäden durch Alkoholismus bis hin zu Diabetes, Cholera, Tollwut und Syphilis. Ebenfalls unbelegt ist das Gerücht, Poe sei das Opfer von sogenannten Wahlschleppern geworden, skrupellosen Helfern von Politikern, die an Wahltagen Menschen von der Straße aufgriffen, sie betrunken machten und sie so dazu bringen wollten, für „ihren“ Kandidaten zu stimmen.



*****

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen